Von: pps
03.04.2017

Samstag, 22. April 2017, ab 10 Uhr

pflanztag: frühling für selbstversorger
gemeinsames Bepflanzen der Beete


Ort: Kleingarten der ernst-may-gesellschaft, Kleingartenanlage Römerstadt II - Heddernheim (Parzelle 16), Frankfurt-Römerstadt

Mit Spindelbusch und Beerenstrauch, Saatgut, Knolle, Mittelstamm wird im Kleingarten der ernst-may-gesellschaft die Pflanzsaison eröffnet. Nachdem die Gartenlaube von Schütte-Lihotzky in den letzten Wochen als Solitär zwischen unbestellten Beeten besonders gut zu betrachten war, wird ihr bald ein ertragreicher Obst- und Gemüsegarten zur Seite stehen. Von der Aufteilung der Beete über die Pflanzfolge bis hin zur Sortenauswahl, angebaut wird streng nach dem Vorbild der Selbstversorger im Neuen Frankfurt.

Mitwirken kann dabei jeder, der mehr über die grüne Seite der May‘schen Stadtplanung erfahren möchte, oder sich für die Gartenpraxis der Zwanzigerjahre interessiert. Dank der ehrenamtlichen Unterstützung durch die Immo Herbst Garten- und Landschaftsbau GmbH können die gut aufbereiteten Böden beinahe mühelos bepflanzt werden, ein anschaulicher Plan wurde von der HKK Landschaftsarchitektur GmbH entwickelt. Es darf also nun gesät, gejätet, geharkt und kräftig gegossen werden.

Zugangsweg gegenüber „In der Römerstadt" 50a (wenige Parkplätze), Buslinie 60, Haltestelle "Habelstraße", alternativ: Zugangsweg gegenüber "Hadrianstraße" 44, unterhalb "An der Ringmauer", U-Bahnstation U1 "Römerstadt", Ausgang Hadrianstraße