Von: ct
06.06.2021

Donnerstag, 10. Juni 2021, 19 Uhr

Kontext, Kontrast, Kontinuität
Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung


Dachaufbauten - Vom Umgang und Nutzen der 5. Fassade
Livestream

 

Die Veranstaltungsreihe Kontext, Kontrast, Kontinuität – Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung setzt sich im Format von internationalen Onlinediskussionen mit dem Thema Denkmalschutz in wachsenden Metropolen und Großstädten auseinander. Wie können historisch gewachsene, sensible Stadtstrukturen oder auch Einzelbauten dem Druck der Immobilienwirtschaft, dem Wohnungsmarkt oder auch anderweitigen Veränderungen standhalten? Was tun Städte, die Politik und die Gesellschaft um das kulturelle Erbe zu schützen? Wie können bestehende Bauten in die Entwicklungen integriert und ergänzt werden? Diesen und anderen Fragen widmen sich WissenschaftlerInnen und Akteure aus Israel und Deutschland.

„Kontext, Kontrast, Kontinuität“ entstand in Kooperation zwischen dem Liebling Haus- White City Center (Tel Aviv Yafo), dem Deutschen Architekturmuseum und der ernst-may-gesellschaft (Frankfurt am Main) sowie ICOMOS Deutschland und ist Teil der 40. Jubiläums der Städtepartnerschaft Tel Aviv Yafo und Frankfurt am Main.

  

 

Dachaufbauten – vom Umgang und Nutzen der 5. Fassade in der Moderne & Heute

 

Die siebte Onlinediskussion der Veranstaltungsreihe „Kontext, Kontrast, Kontinuität – Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung“ wird sich mit Dachaufbauten und -nutzungen in der Moderne und heute befassen.

Im Fokus dieser Veranstaltung steht die Frage der Nutzung. Ob (begrünte) Dachterrassen, Aufstockungen zur Wohnraumschaffung oder Solarpanels zur Energiegewinnung – die Möglichkeiten sind vielfältig. Was für Auswirkungen und Vorteile gehen mit den unterschiedlichen Nutzungen einher? Was können wir von den Bauten der Moderne für die heutigen Gebäude lernen? Wie wirken sich Änderungen auf Proportionen, Erscheinungsbild und Umgebung aus?

Es diskutieren die Architekten Amir Peleg, Tel Aviv, Stefan Forster, Frankfurt mit Ana Tostões, Architekturhistorikerin, DOCOMOMO und mit Maria Wüllenkemper, Konservatorin des Landesamts für Denkmalpflege Hessen.

Die Veranstaltung wird von Andrea Jürges moderiert und findet in englischer Sprache statt.

 

Aufzeichnungen der Vergangenen Onlinediskussionen:

https://www.youtube.com/channel/UCHNF-hFNtIXSeUpc8NX7ysw