Von: ct
12.11.2020

Donnerstag, 12. November 2020, 19 Uhr

Kontext, Kontrast, Kontinuität
Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung


Gebautes Erbe in modernen Metropolen.
Stadtentwicklung und Kulturerbe unter Druck

Live Stream

 

Die Veranstaltungsreihe Kontext, Kontrast, Kontinuität – Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung setzt sich im Format von internationalen Onlinediskussionen mit dem Thema Denkmalschutz in wachsenden Metropolen und Großstädten auseinander. Wie können historisch gewachsene, sensible Stadtstrukturen oder auch Einzelbauten dem Druck der Immobilienwirtschaft, dem Wohnungsmarkt oder auch anderweitigen Veränderungen standhalten? Was tun Städte, die Politik und die Gesellschaft um das kulturelle Erbe zu schützen? Wie können bestehende Bauten in die Entwicklungen integriert und ergänzt werden? Diesen und anderen Fragen widmen sich WissenschaftlerInnen und Akteure aus Israel und Deutschland.

„Kontext, Kontrast, Kontinuität“ entstand in Kooperation zwischen dem Liebling Haus- White City Center (Tel Aviv Yafo), dem Deutschen Architekturmuseum und der ernst-may-gesellschaft (Frankfurt am Main) sowie ICOMOS Deutschland und ist Teil der 40. Jubiläums der Städtepartnerschaft Tel Aviv Yafo und Frankfurt am Main.

 

 

Gebautes Erbe in modernen Metropolen.
Stadtentwicklung und Kulturerbe unter Druck

Die erste Onlinediskussion der Veranstaltungsreihe „Kontext, Kontrast, Kontinuität – Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung“ thematisiert die Bauten und Siedlungen des Neuen Frankfurt sowie der UNESCO Welterbestätte White City in Tel Aviv. Wie kann das kulturelle Erbe der beiden prosperierenden Städte geschützt werden? Wie kann es aktuellen Bedürfnissen an das Wohnen angepasst werden (inklusive möglichen Aufstockungen auf den denkmalgeschützten Gebäuden der White City)? Gibt es in Deutschland und Israel Unterschiede im Umgang mit diesen Herausforderungen? Wie funktioniert dabei das Zusammenspiel zwischen Immobilienwirtschaft, Politik, Denkmalpflege und nicht zuletzt der Bevölkerung? Diese und andere Fragen diskutieren Heinz Wionski (Hessischer Landeskonservator, i.R.) und Jeremie Hoffmann (Head of Conservation Department Tel Aviv Yafo Municipality). Über die aktuelle Situation in den Siedlungen des Neuen Frankfurt berichtet in einem Impulsreferat Katharina Böttger (Freie Kuratorin und Stadtforscherin).

 

Live Stream: Donnerstag, 12. November 2020, 19 Uhr

https://www.facebook.com/architekturmuseum

https://www.facebook.com/lieblinghaus/

https://www.youtube.com/c/DeutschesArchitekturmuseumDAM