Von: pps
16.02.2019

Donnerstag, 27. Juni 2019, 18 Uhr

Abendforum: Der monatliche Treffpunkt für Information und Diskussion
In diesem Monat: Familienrezepte aus den Frankfurter Küchen


Ort: Forum Neues Frankfurt, Hadrianstraße 5, Frankfurt-Römerstadt
Eintritt frei, für Apfelwein und Brezeln ist gesorgt.

Zwischen 1925 und 1930 wurden vom Architektenteam unter Ernst May über 10.000 der heute weltberühmtenFrankfurter Küchen in den Wohnungen und Häusern eingebaut. Die Küchen waren eine Revolution,denn Einbauküchen, die in so großer Zahl serienmäßig hergestellt wurden, gab es bis dato nichtauf dem Markt. Entworfen wurde die Frankfurter Küche von einer der ersten Architektinnen, der ausWien stammenden Margarete Schütte-Lihotzky. Die Pointe zur Entwicklung der legendären Küche liefertedie Österreicherin erst viele Jahre nach ihrer Tätigkeit in Frankfurt in einem Interview: In diesem gestandsie, dass sie gar nicht kochen konnte! Im Gegensatz zur Schütte-Lihotzky waren und sind die Benutzerinnenund Benutzer der Frankfurter Küchen aber wahre Meisterköchinnen und -köche, die in ihren EinbauküchenDelikatessen zaubern – im Idealfall mit Zutaten aus ihrem Haus- oder Kleingarten.

Herd im mayhaus (Foto: Reinhard Wegmann)

Haben auch Sie noch eine Frankfurter Küche oder Teile davon und bereiten in dieser ihre vielleicht schon seit Generationen überlieferten Familienrezepte zu? Wir laden Sie herzlich ein, in diesem Abendforumihre Familienrezepte zu verraten und mit anderen Römerstädterinnen und Römerstädtern zuteilen. Gerne würden wir aus den vorgestellten Rezepten eine Auswahl treffen und bei unseremnächsten maykochen zubereiten.

Weitere Informationen: www.ernst-may-gesellschaft.de und www.forum-neues-frankfurt.de