Von: jr
12.07.2018

Samstag, 21. Juli 2018, 11 bis 18 Uhr

Wie klingt die Römerstadt? Stadtlabor unterwegs mit offenen Ohren


Ort: Forum Neues Frankfurt, Hadrianstraße 5, 60439 Frankfurt am Main
Eine Kooperationsveranstaltung des Stadtlabors und des Forums Neues Frankfurt

2018/19 ist das Historische Museum mit dem Stadtlabor “Wie wohnen die Leute?” unterwegs in den Ernst-May-Siedlungen. Am 21. Juli steht die Römerstadt auf dem Programm.

Mit gespitzten Ohren gehen wir auf Expedition durch das Viertel. Wir erforschen die Römerstadt auf der auditiven Ebene, sammeln Klänge und
Stimmen, und versuchen unsere Perspektive durch das konzentrierte Hören zu erweitern. Der Workshop lädt Bewohner/innen und Interessierte ein,
gewohnte Vorstellungen zu verlassen und mit dem Medium der Tonaufzeichnungen zu experimentieren. Wie lassen sich über Sound neue, andere Geschichten erzählen?

Kathrin Dröppelmann begleitet uns bei der Erkundung und Dokumentation der Geräuschwelt in der Römerstadt. Aus dem gesammelten Material entstehen
Hörstücke, Soundcollagen, Feldreportagen und persönliche Berichte.
Bitte mitbringen: Smartphone oder Aufnahmegerät.Falls nicht vorhanden, bitte
melden, es können auch Geräte zur Verfügung gestellt werden.

Die Beiträge werden im Stadtlabor Digital (www.stadtlabor-digital.de) und in der Stadtlabor Ausstellung im Historischen Museum (16. Mai - 15. September
2019) gezeigt.

Um Anmeldung wird gebeten, die Plätze sind begrenzt
Anmeldung: stadtlabor.historisches-museum@stadt-frankfurt.de