11.07.2018

 

Sie erhalten diese neue Ausgabe von mayaktuell wie vereinbart als unentgeltliche Infor­mation zu den Themen und Ereignissen unserer Gesellschaft. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie ihn weiter unten mit sofortiger Wirkung abbestellen. Die Abbestellung gilt gleichzeitig für unsere weiteren Informationsformate „maybrief" und "mayaktuell extra". Wir weisen Sie ausdrücklich auch auf unsere aktualisierte Datenschutzerklärung hin.

 

Aktuelle Termine und Kurznachrichten der
ernst-may-gesellschaft e.v., Frankfurt am Main

 

mayprogramm | maybrief | mayaktuell (online) | Kontakt 
 

 

Liebe Mitglieder und Freunde der ernst-may-gesellschaft,

2019 feiert das Bauhaus seinen 100. Geburtstag. In ganz Deutschland wird es Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema geben und auch Frankfurt wird sein modernes Erbe gebührend feiern. Doch auch 2018 ist ein Jubiläumsjahr – die ernst-may-gesellschaft feiert ihren 15. Geburtstag! Zugegeben, der Vergleich ist etwas vermessen. Aber die Entwicklung, die unser Verein seit seiner Gründung im Jahr 2003 genommen hat, ist dennoch beachtlich. Das Musterhaus des Neuen Frankfurt, der rekonstruierte Kleingarten und das Forum Neues Frankfurt legen davon beredtes Zeugnis ab. Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit uns am diesjährigen mayfest auf die Geschichte des Vereins zurückzublicken! Auf dem Programm stehen ein Festvortrag von Hermann-Josef Birk und eine Diaschau mit Fotografien aus 15 Jahren ernst-may-gesellschaft.  

Wir würden uns sehr freuen, Sie zum mayfest am Samstag, 28. Juli 2018, ab 15.30 Uhr im ernst-may-haus zu begrüßen.

Ihr mayaktuell Redaktionsteam


Samstag, 21. Juli 2018, 11 bis 18 Uhr

Wie klingt die Römerstadt? Stadtlabor unterwegs mit offenen Ohren

Ort: Forum Neues Frankfurt, Hadrianstraße 5, 60439 Frankfurt am Main
Eine Kooperationsveranstaltung des Stadtlabors und des Forums Neues Frankfurt
ANMELDUNG ERFORDERLICH

2018/19 ist das Historische Museum mit dem Stadtlabor “Wie wohnen die Leute?” unterwegs in den Ernst-May-Siedlungen. Am 21. Juli steht die Römerstadt auf dem Programm.

Mit gespitzten Ohren gehen wir auf Expedition durch das Viertel. Wir erforschen die Römerstadt auf der auditiven Ebene, sammeln Klänge und
Stimmen, und versuchen unsere Perspektive durch das konzentrierte Hören zu erweitern. Der Workshop lädt Bewohner/innen und Interessierte ein,
gewohnte Vorstellungen zu verlassen und mit dem Medium der Tonaufzeichnungen zu experimentieren. Wie lassen sich über Sound neue, andere Geschichten erzählen?


Samstag, 21. Juli 2018, 14 Uhr

Typisierte Selbstversorgung. Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft

Mit Katharina Rohloff und Jens Reuver
Ort: Kleingarten der ernst-may-gesellschaft, Kleingartenanlage Römerstadt II - Heddernheim (Parzelle 16), Frankfurt-Römerstadt
Der Kleingarten ist bereits ab 11 Uhr für Besucher geöffnet

Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft steht exemplarisch für die Gartenarchitektur und die Ideen der Selbstversorgung des Neuen Frankfurt. Die Führung erläutert die historischen Konzepte und stellt die Arbeit des Gartenteams vor.


Sonntag, 22. Juli 2018, 14 Uhr

"Amerika vor den Toren" - Die Siedlung Römerstadt und das Neue Frankfurt

Öffentliche Führung
Ort: ernst-may-haus, Im Burgfeld 136, 60439 Frankfurt am Main

Das Neue Frankfurt machte als visionäres Wohnungsbauprojekt in den 1920er Jahren weltweit von sich reden. Die Römerstadt gilt als bedeutendste Siedlung der Großstadtutopie.

"Amerika vor den Toren" titelt eine große Frankfurter Zeitung 1928. Voll Bewunderung schreibt der Redakteur von der innovativen technischen Ausstattung der gerade erbauten Siedlung Römerstadt, die man diesseits des Atlantiks nicht für möglich gehalten hätte. Die Römerstadt ist die erste voll elektrifzierte Siedlung Deutschlands. Jedes Haus verfügt über einen eigenen Radioanschluss, das Wasser wird elektrisch erwärmt und sogar der Ofen der berühmten Frankfurter Küche arbeitet mit Strom. Und auch städtebaulich ist die Siedlung ein Hingucker: Mit ihren geschwungenen Straßen passt sie sich elegant dem Gelände am Niddaufer an, die Bewohner bewegen sich durch begrünte Wohnstraßen und Fußwege. Die öffentliche Führung erläutert Architektur und Städtebau der Römerstadt. Ausgangs- und Endpunkt ist das ernst-may-haus.


Samstag, 28. Juli 2018, ab 15.30 Uhr

Gartenfest anlässlich Ernst Mays 132. Geburtstag

Ort: Garten des ernst-may-hauses, Im Burgfeld 136, 60439 Frankfurt am Main
Beginn: 15.30 Uhr

2018 ist für uns ein Jubiläumsjahr – die ernst-may-gesellschaft feiert ihren 15. Geburtstag! Die Entwicklung, die unser Verein seit seiner Gründung im Jahr 2003 genommen hat, ist beachtlich. Das Musterhaus des Neuen Frankfurt, der rekonstruierte Kleingarten und das Forum Neues Frankfurt legen davon beredtes Zeugnis ab. Wir laden Sie herzlich ein, zusammen mit uns am diesjährigen mayfest auf diese Erfolgsgeschichte zurückzublicken! Auf dem Programm stehen ein Festvortrag von Hermann-Josef Birk und eine Diaschau mit Fotografien aus 15 Jahren ernst-may-gesellschaft.


Freitag, 3. August, 17 Uhr

Die Großmarkthalle von Martin Elsaesser

Führung durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle mit
Dr. Konrad Elsässer
Eine Veranstaltung der Martin-Elsaesser-Stiftung im Rahmen der Route der Industriekultur
ANMELDUNG ERFORDERLICH

Die Martin-Elsaesser-Stiftung veranstaltet 2018 regelmäßig Führungen durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle der EZB.


Samstag, 4. August, 15.30 Uhr

Neues Bauen International

Führung durch das ernst-may-haus mit Julius Reinsberg
im Rahmen der Route der Industriekultur
Ort: ernst-may-haus, Im Burgfeld 136, 60439 Frankfurt am Main

In den 1920er-Jahren knüpften die Architekten Europas engere Netzwerke denn je. Besonders die Anhänger des Neuen Bauens strebten dabei nach einem international gültigen Stil und beantworteten die Frage nach zeitgemäßem Bauen


Dienstag, 7. August, 17 Uhr

Die Großmarkthalle von Martin Elsaesser

Führung durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle mit
Dr. Konrad Elsässer
Eine Veranstaltung der Martin-Elsaesser-Stiftung im Rahmen der Route der Industriekultur
ANMELDUNG ERFORDERLICH

Die Martin-Elsaesser-Stiftung veranstaltet 2018 regelmäßig Führungen durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle der EZB.


Freitag, 10. August, 17 Uhr

Die Großmarkthalle von Martin Elsaesser

Führung durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle mit
Dr. Konrad Elsässer
Eine Veranstaltung der Martin-Elsaesser-Stiftung im Rahmen der Route der Industriekultur
ANMELDUNG ERFORDERLICH

Die Martin-Elsaesser-Stiftung veranstaltet 2018 regelmäßig Führungen durch die Ausstellung Elsaesser Exhibition in der Großmarkthalle der EZB.


Samstag, 18. August 2018, 14 Uhr

Typisierte Selbstversorgung. Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft

Mit Katharina Rohloff und Jens Reuver
Ort: Kleingarten der ernst-may-gesellschaft, Kleingartenanlage Römerstadt II - Heddernheim (Parzelle 16), Frankfurt-Römerstadt
Der Kleingarten ist bereits ab 11 Uhr für Besucher geöffnet

Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft steht exemplarisch für die Gartenarchitektur und die Ideen der Selbstversorgung des Neuen Frankfurt. Die Führung erläutert die historischen Konzepte und stellt die Arbeit des Gartenteams vor.


Sonntag, 26. August 2018, 14 Uhr

Die Serialität der Moderne - Die Siedlung Praunheim in Frankfurt am Main

Öffentliche Führung
Treffpunkt: U-Bahn-Station Heerstraße

Die Frankfurter Wohnsiedlung Praunheim ist eine der ersten Plattenbausiedlungen in Deutschland und genoss als Teil des Neuen Frankfurt internationale Bekanntheit.


  

ernst-may-gesellschaft e.v. 
hadrianstraße 5
d 60439 frankfurt am main
telefon +49 (0)69 15343883
fax +49 (0)69 15343881
post(at)ernst-may-gesellschaft.de
www.ernst-may-gesellschaft.de
 

  


mayaktuell

Hier können Sie den Newsletter abonnieren, abbestellen oder Ihren Namen und E-Mail-Adresse ändern.

Abonnieren Ändern/Abbestellen