10.01.2017

 

 

Aktuelle Termine und Kurznachrichten der
ernst-may-gesellschaft e.v., Frankfurt am Main

 

Halbjahresprogramm | maybrief | Kontakt

Sonderausstellung: Die Geschwister Leistikow als Gestalter des Neuen Frankfurt

mayaktuell - unser neuer newsletter


Liebe Mitglieder und Freunde der ernst-may-gesellschaft,

willkommen bei mayaktuell, unserem neuen Informationsträger. Statt vieler Einzelmails wird mayaktuell ab sofort Programmhinweise und organisato­rische Mitteilungen für die nahe Zukunft zusammenfassen. Der Newsletter hängt eng mit unserer Website zusammen, auf die Sie mit  "(weiterlesen ...)" themengenau weitergeleitet werden, wenn Sie weitergehende Informationen wünschen. Unser Magazin maybrief, das derzeit dreimal im Jahr erscheint, ist von dem neuen Medium nicht berührt. 

Wir planen zunächst einen Versandrhythmus von 3-4 Wochen und gehen davon aus, dass Sie als Mitglied oder registrierter Interessent dem Empfang zustimmen. Wenn Sie mayaktuell nicht mehr erhalten möchten, haben Sie in jeder Ausgabe die Möglichkeit sich abzumelden. Der Bezug von mayaktuell ist gebührenfrei.

Wir freuen uns, wenn Sie uns mitteilen, wie Ihnen diese neue Nachrichtenform gefällt. Sie können mayaktuell auch gerne an Ihre Freunde weiterleiten.

Ihr mayaktuell Redaktionsteam  
 


Samstag, 14. Januar 2017 15.00 Uhr

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung: Hans und Grete. Die Geschwister Leistikow als Gestalter des Neuen Frankfurt

Mit den KuratorInnen Rosemarie und Dieter Wesp
Ort: ernst-may-haus, Im Burgfeld 136, Frankfurt-Römerstadt

Keine andere deutsche Stadt der 20er Jahre versuchte so konsequent, ihr visuelles Erscheinungsbild zu verändern wie das Neue Frankfurt. Hans und Grete Leistikow hatten an dieser Veränderung wesentlichen Anteil, er als Stadtgraphiker und Künstler, sie als Fotografin. 


Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:00 Uhr

maygespräch 13: Linoleum – Hommage an einen Bodenbelag

Ort: ernst-may-haus
mit Dipl.-Ing. Gilbert Töteberg, Moderation Dr. Peter Paul Schepp

Linoleum war seit Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre als elastischer Bodenbelag vorherrschend. Mit der Einführung des PVC brach der Markt zusammen. Erst in den 1980 Jahren wurde es als moderner Werkstoff wiederentdeckt und gewann vor allem auch in spezifischen Arbeitsumgebungen und im Sportbereich an Bedeutung. 


 

ernst-may-gesellschaft e.v.
ernst-may-haus
im burgfeld 136
d 60439 frankfurt am main
telefon +49 (0)69 15343883
fax +49 (0)69 15343881
post@ernst-may-gesellschaft.de

www.ernst-may-gesellschaft.de

 


mayaktuell

Hier können Sie den Newsletter abonnieren, abbestellen oder Ihren Namen und E-Mail-Adresse ändern.