23.07.2019

Aktuelle Termine und Kurznachrichten der
ernst-may-gesellschaft e.v., Frankfurt am Main

 
mayprogramm | maybrief | mayaktuell extra (online) | Kontakt

 

 


Willkommen zum mayfest 2019 


Liebe Mitglieder und Freunde der ernst-may-gesellschaft,

auch dieses Jahr begehen wir Ernst Mays Geburtstag mit einem Gartenfest. Wir laden Sie herzlich in den Garten des mayhauses ein - zu Kaffee, Kuchen, Apfelwein und Saft. Ein besonderes Highlight werden in diesem Jahr Musikdarbietungen - Kunstlied, Operette, Schlager - von Burkhard Solle aus den 20er Jahren sein.

Wir nutzen die Gelegenheit (Musik!), auch bereits auf unsere Veranstaltung vom 14.8. im DAM hinzuweisen, bei der ein Musikhörspiel der Frankfurter Radiorunde in einem Format wieder entstehen wird, wie es die frühen Tage des Rundfunks in Deutschland ganz wesentlich geformt haben.

Fröhliche Gäste erwarten Sie bei unserem Programm, das einmal mehr zeigt, dass das Neue Frankfurt mehr ist als nur Architektur.

Ihr mayaktuell Redaktionsteam 


Samstag, 27. Juli 2019, ab 15 Uhr

Gartenfest anlässlich Ernst Mays 133. Geburtstag
Musik der 1920er - life mit Burkhard Solle

Ort: Garten des ernst-may-hauses, Im Burgfeld 136, 60439 Frankfurt am Main
Beginn: 15 Uhr

Der 133. Geburtstag von Ernst May steht unter dem Motto 

„Musik, die Ernst May in Frankfurt zu seinem Geburtstag im Radio hätte hören können“

Unser Mitglied Burkhard Solle, Großneffe von Ernst May, singt Lieder, die inspiriert sind vom Radioprogramm des Frankfurter Senders der Jahre 1929 und 1930.


Mittwoch, 14. Aug 2019, 19:30 Uhr

Der neue Mensch und die neue Musik

Ort: Auditorium des Deutschen Architekturmuseums, Schaumainkai 43, Frankfurt am Main.  Da die Veranstaltung live über RadioX auf UKW/FM 91,8 MHz sowie im Internet über www.radiox.de ausgestrahlt wird, ist aus technischen Gründen nach 19:45 leider kein Zutritt zum Auditorium mehr möglich. Der Eintritt ist frei. 

Eine Veranstaltung des Forums Neues Frankfurt mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt, des Deutschen Architekturmuseums und RadioX

Theodor W. Adorno und Paul Hindemith diskutieren über zeitgenössisches Komponieren und die Situation der Musik der Avantgarde der 1920er Jahre, Ernst May und Margarete Schütte-Lihotzky sprechen über den neuen Menschen, sein Wohnumfeld und was menschenwürdiges Wohnen bedeutet – im Rahmen einer fiktiven Radiosendung wird der Frankfurter Saxofonist und Musikwissenschaftler Tobias Rüger diese vier Persönlichkeiten in einer szenischen Darstellung auf die Bühne bringen.

Angelehnt an jene Zeit entsteht mit diesem Hörspiel der Frankfurter Radiorunde ein Format, wie es für die frühen Tage des Rundfunks in Deutschland typisch war.


  

ernst-may-gesellschaft e.v. 
hadrianstraße 5
d 60439 frankfurt am main
telefon +49 (0)69 15343883
fax +49 (0)69 15343881
post(at)ernst-may-gesellschaft.de
www.ernst-may-gesellschaft.de
 

 

  


mayaktuell

Hier können Sie den Newsletter abonnieren, abbestellen oder Ihren Namen und E-Mail-Adresse ändern.

Abonnieren Ändern/Abbestellen