vergangene Termine


26.08.2020

Mittwoch, 26. August 2020, 17 Uhr

mayführung 111
Die Siedlung Riederwald in den 1920er Jahren und heute(weiterlesen ...)

Führung mit Philipp Sturm und Christina Treutlein (ernst-may-gesellschaft e.V.) sowie Sebastian Wolff (Nachbarschaftsbüro Riederwald)
Treffpunkt: U-Bahn-Station Schäfflestraße


Die Siedlung Riederwald wurde in den Jahren zwischen 1910 und 1970 in mehreren Bauabschnitten auf dem Gelände des trockengelegten Schwemmlands des Mains, dem sogenannten Riederbruch, im Osten Frankfurts errichtet. Die etwa 90-minütige Führung beschränkt sich jedoch auf die Bauphase des Neuen Frankfurt, also die Jahre 1926 und 1927.




29.07.2020

Mittwoch, 29. Juli 2020, 17 Uhr

mayführung 110
Die Siedlung Römerstadt im Wandel(weiterlesen ...)

Führung mit Heike Kaiser (Denkmalamt der Stadt Frankfurt) sowie Philipp Sturm und Christina Treutlein (ernst-may-gesellschaft e.V.)
Treffpunkt: ernst-may-haus, Im Burgfeld 136, Frankfurt am Main


Im April 2019 ließ das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat verlauten, dass es die Sanierung der Siedlungen des Neuen Frankfurt im Rahmen des Programms „Nationale Projekte des Städtebaus“ mit fünf Millionen Euro unterstützen wird. Dies ist ein Schritt auf dem Weg zum langfristigen Ziel, die Siedlungen in der Weltkulturerbeliste aufnehmen zu lassen. Als erstes soll mit Sanierungsarbeiten in den Siedlungen Römerstadt, Riederwald und der Heimatsiedlung begonnen werden. In diesem Kontext veranstaltet die ernst-may-gesellschaft e.V. 2020 Führungen in den drei Siedlungen.




26.07.2020

Sonntag, 26. Juli 2020, 15 Uhr

Typisierte Selbstversorgung.
Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft(weiterlesen ...)

Führung mit Katharina Rohloff und Jens Reuver
Ort: Kleingartenanlage Römerstadt II, Heddernheim, Parzelle 16


Der Kleingarten der ernst-may-gesellschaft steht exemplarisch für die Gartenarchitektur und die Ideen der Selbstversorgung des Neuen Frankfurt.




27.06.2020

Samstag, 27. Juni 2020, 15 Uhr

Ein Mustergarten der 1920er Jahre und das Bienensterben heute.
Passt das zusammen?(weiterlesen ...)

Führung mit Katharina Rohloff und Jens Reuver
Ort: Kleingartenanlage Römerstadt II, Heddernheim, Parzelle 16


Bienensterben, Klimawandel und patentiertes (Hybrid-)Saatgut – all das waren Themen, die den Kleingärtnern des Neuen Frankfurt völlig fremd waren. Unter diesen Prämissen unterscheiden sich die heutigen Ansätze einer vorbildlichen Gartenbewirtschaftung doch deutlich vom Gärtnern in den 1920er Jahren.




13.06.2020

ABGESAGT - Samstag, 13. Juni und Sonntag, 14. Juni 2020

Tage der offenen Gartenpforte(weiterlesen ...)

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die "Tage der offenen Gartenpforte" leider abgesagt.