vergangene Termine


15.02.2019

13. bis 25. Mai 2019

Das Zentralradio der Römerstadt geht wieder auf Sendung(weiterlesen ...)

Filmprojekt der irreality.tv
mit öffentlichen Einladungen zum Filmdreh am 18. und 25. Mai

Im Mai 2019 entsteht in der Römerstadt eine neue Serie von irreality.tv. Der Plot: Das Zentralradio der Römerstadt geht wieder auf Sendung – und das in einer Zeit, in der sich die Wohnungsfrage erneut in aller Dringlichkeit stellt.




15.02.2019

Sonntag, 26. Mai 2019, 15:30 Uhr

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus – Das Leben der Ise Frank
Ein biographischer Roman(weiterlesen ...)

Lesung der Autorin Jana Revedin, Professorin für Architektur und Städtebau an der Ecole spéciale d´architecture de Paris 
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43, Frankfurt am Main

Kooperation mit hr2-Kultur und dem Hessischen Literaturrat im Rahmen des Netzwerkprojektes "Literaturland Hessen" zum "Tag für die Literatur"

Ise Frank war weit mehr als die Ehefrau des Bauhaus-Gründers Walter Gropius und Sekretärin der berühmten Kunst-, Architektur und Designschule. Doch heute kennt kaum noch jemand ihren Namen. Jana Revedin erzählt die spannende Lebensgeschichte der Ise Frank und nähert sich so der Historie des Staatlichen Bauhauses auf romanhafte Weise.




15.02.2019

Samstag, 25. Mai 2019, 14 Uhr

mayführung 105: Plattenbauten und Brenner-Block in Praunheim(weiterlesen ...)

Öffentliche Führung mit der Architektin Roswitha Väth

Treffpunkt: Vor dem Büro Neumayland des Siedlervereins Frankfurt/M.-Praunheim e.V., Ecke Ludwig-Landmann-Straße / Am Ebelfeld
Anmeldung nicht erforderlich, die Teilnahme ist gebührenfrei

In Kooperation mit dem Historischen Museum Frankfurt und dem Siedlerverein Frankfurt/M.-Praunheim e.V.




15.02.2019

Donnerstag, 23. Mai 2019, 18 Uhr

Abendforum: Der monatliche Treffpunkt für Information und Diskussion
In diesem Monat: Der Architekt und Autor DW Dreysse
(weiterlesen ...)

Ort: Forum Neues Frankfurt, Hadrianstraße 5, Frankfurt-Römerstadt
Eintritt frei, für Apfelwein und Brezeln ist gesorgt.

DW Dreysse berichtet über die Arbeit an seinem Architekturführer „May-Siedlungen“

Im März 2019 erschien die Neuauflage des Buches „May-Siedlungen“ von DW Dreysse. In der beliebten und wohl auch deshalb lange Zeit vergriffenen Ausgabe beschreibt der bekannte Architekt die Besonderheiten der Siedlungen und ihre Entwicklung bis heute. Detaillierte Karten fügte er im Anhang bei. Als eine der bedeutendsten Siedlungen des Neuen Frankfurt sind der Römerstadt selbstverständlich mehrere Seiten gewidmet. Die Neuauflage wurde um die Siedlungen Am Lindenbaum und Höhenblick bereichert.




15.02.2019

Sonntag, 19. Mai 2019, 12-17 Uhr

Internationaler Museumstag im mayhaus: (weiterlesen ...)

Ort: ernst-may-haus, Im Burgfeld 136, 60439 Frankfurt am Main
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Öffentliche Führung um 15.30 Uhr

Das Einfamilienreihenhaus wurde 1927 im Rahmen des Siedlungsprojekts Neues Frankfurt erbaut. Heute macht es als Musterhaus die Ursprünge des sozialen Wohnungsbaus sichtbar. Das Haus wurde denkmalgerecht restauriert und in weiten Teilen mit originalen Möbeln von Franz Schuster ausgestattet. Die Frankfurter Küche, eine der frühesten Einbauküchen, ist noch vollständig erhalten. Der Hausgarten und der fußläufig gelegene Kleingarten sind Beispiele für Nutzgärten der 1920er-Jahre.